Beim Vorhängeschloss kommt es aufs Material und die Technik an

Das Vorhängeschloss (www.wagner-sicherheit.de) gibt es schon seit einer ganzen Weile und eigentlich handelt es sich dabei um die älteste und auch ursprünglichste Form, sein Eigentum zu sichern. In der Regel werden die Vorhängeschlösser aus rostfreiem Stahl hergestellt und verfügen auch über einen Korrosionsschutz, der verhindert dass der Stahl rostet oder aber vereist. Früher dienten allerdings Gummistücke dazu, das Material vor Korrosion zu schützen. Schon die Wikinger fertigten damals Vorhängeschlösser, diese Waren jedoch relativ wuchtig. Die ersten moderneren Versionen der Vorhängeschlösser waren zwar handlicher, aber dabei dennoch auch nicht besonders sicher – da sie innen hohl waren konnte man sie leicht mit einem entsprechenden Werkzeug aufbrechen. Dann aber wurden das Vorhängeschloss aus mehreren laminierten Stahlschichten erfunden, und man erhielt auf diesem Wege eine solide und auch sichere Lösung, sein Hab und Gut vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen.

Das Vorhängeschloss verfügt in der Regel über einen Bügel, den man in eine entsprechende Öffnung schieben kann und der dann fest im Vorhängeschloss verankert ist. Darüber hinaus befindet sich im Vorhängeschloss auch ein Schließzylinder, über den man das Vorhängeschloss dann auch wieder öffnen kann. Bei den Vorhängeschlössern unterscheidet man heute zwischen Diskuss- und Bolzenschloss. Das Bolzenschloss verfügt über über einen massiven Gehäuseteil, der den Bolzen abdeckt – und gerade diese Überdeckung ist es dann auch, die verhindert dass man dieses Vorhängeschloss dann zum Beispiel anhand eines Bolzenschneiders aufbrechen kann. Das liegt daran, dass sich die Bolzenschneider nicht weit genug öffnen lassen um das Schloss zu knacken.

Beim Diskusschloss ist der Bolzen dagegen Teil eines kreisförmigen Rings – zum Verschließen wird der Bolzen dann in die entsprechende Öffnung geschoben, wodurch er wieder Teil des Kreisrings wird. Auch das Diskusschloss lässt verfügt über einen Schließzylinder und lässt sich mit einem Schlüssel wieder öffnen. Bei der Qualität und Zuverlässigkeit eines Vorhängeschlosses kommt es also nicht nur auf das Material, sondern auch auf die Technik an.

Hauptmenü

Interesting Links

poliopzd